Abschlagszahlungen

Zur Zeit erreichen uns vermehrt Anrufe von Kunden, die ihre Abschlagszahlungen aufgrund der dramatisch gestiegenen hohen Großhandelspreise erhöhen möchten. Dies ist aber derzeitig nicht notwendig, da wir uns langfristig im Vorfeld für das Lieferjahr 2022 für unsere Bestandskunden mit Strom und Gas am Großhandelsmarkt eingedeckt haben.

Wie errechnet sich eigentlich mein Abschlag?

Grundlage für die Berechnung ist immer der Vorjahresverbrauch. Liegt uns dieser nicht vor, orientieren wir uns bei Neukunden an langjährigen Erfahrungswerten, um den ersten Abschlagsplan zu kalkulieren. Zusammen mit den aktuellen Preisen kalkulieren wir dann die zu erwartenden Kosten. Diese verteilen wir gleichmäßig auf den kommenden Abrechnungszeitraum. So bleiben die monatlichen Energieausgaben überschaubar.

Sie zahlen Ihren Abschlag übrigens immer erst rückwirkend, nachdem wir Sie mit Strom/Gas beliefert haben.