Historie

Gelände

Die Stadtwerke Staßfurt GmbH sieht sich in der Tradition der Staßfurter Licht- u. Kraftwerke AG. Erstmalige Erwähnung über die Versorgung mit Elektroenergie finden die Continentale Eisenbahn - Bau und Betriebsgesellschaft im Hauptvertrag 17./ 24.11.1899 und im Nachtragsvertrag vom 30.05./ 17.06.1911.

In diesen Verträgen wird dem o. g. Unternehmen das Recht zur Errichtung einer Zentrale für die Stromversorgung der Stadt gewährt.

Im Paragraph 2 des Vertrages wurde nach Ablauf von 50 Jahren eine uneingeschränkte Eigentumsübertragung an die Stadt Staßfurt vereinbart (zum 1.1.1951).
Am 14.11.1929 wurde mit dem Rechtsnachfolger des o. g. Unternehmens der Staßfurter Licht- und Kraftwerke AG ein Zusatzvertrag vereinbart.
Hierin wurden die Rechte der Gesellschaft bis zur uneingeschränkten Übergabe an die Stadt bis zum 01.06.1986 verlängert.

Für den Zeitraum ab 01.01.1956 bis zur Übergabe an die Stadt wurden höhere Abgaben an die Stadt vereinbart.

Der Vertrag bestimmt ebenfalls eine Einschränkung der Vereinbarungen durch Hindernisse wie Krieg, Naturereignisse usw. jedoch nur für den Zeitraum dieser Hindernisse.

Quickfinder

Online-Formulare

Online-Service

Online Zählerstände

Online Zählerstände

Öffnungszeiten

Kundencenter Athenslebener Weg 15 in Staßfurt

Kundencenter Steinstraße 40 in Staßfurt

Kundenbüro Förderstedt Rathaus

Kundenbüro Löderburg

Wetter