Informationen zu SEPA

Erläuterungen der Fachbegriffe

SEPA - Single Euro Payments Area, der einheitliche europäische Zahlungsverkehrsraum besteht aus 27 EU-Staaten, den weiteren EWR-Ländern Island, Liechtenstein und Norwegen sowie der Schweiz und Monaco. Im SEPA-Raum werden europaweit standardisierte Verfahren für den bargeldlosen Zahlungsverkehr (Überweisungen, Lastschriften) angeboten.

IBAN, die internationale Bankkontonummer, ist die wichtigste Neuerung für Bankkunden. Sie ersetzt künftig alle nationalen Kontoangaben, wie Kontonummer und Bankleitzahl. Sie besteht aus einem internationalen Teil, der sich aus einem Länderkennzeichen und einer Prüfziffer zusammensetzt und einem nationalen Teil, der individuelle Kontodetails enthält. In Deutschland sind das die Bankleitzahl und die Kontonummer.

BIC - Business Identifier Code, ist ein international standardisierter Bank-Code, vergleichbar mit der Bankleitzahl in Deutschland, mit dem der Zahlungsdienstleister weltweit eindeutig identifiziert werden kann. Eine andere Bezeichnung für den BIC ist SWIFT-Code.

Mit einer Einzugsermächtigung haben Sie uns beauftragt, fällige Beträge von Ihrem Konto einzuziehen. Im Gegensatz zur Überweisung lösen wir also den Zahlungsvorgang aus. Ganz bequem für Sie: Sie können nie wieder Zahlungstermine vergessen und zahlen ganz automatisch immer pünktlich. Diese Ermächtigung wird jetzt als SEPA-Lastschriftmandat weitergenutzt - Sie müssen nichts unternehmen.
Ein SEPA-Lastschriftmandat ist die rechtliche Legitimation für den Einzug von SEPA-Lastschriften. Ein Mandat umfasst Ihre Zustimmung zum Einzug der Zahlung per SEPA-Lastschrift durch uns. Es ist aber gleichzeitig der Auftrag an Ihre Bank/Sparkasse zur Einlösung der Zahlung.
Die Mandatsreferenz ist ein vom Zahlungsempfänger individuell vergebenes Kennzeichen eines Mandats (z. B. Rechnungsnummer oder Kundennummer) und ermöglicht in Verbindung mit der Gläubiger-Identifikationsnummer dessen eindeutige Identifizierung.
Die Gläubiger-Identifikationsnummer ist eine kontounabhängige und eindeutige Kennzeichnung des Lastschriftgläubigers. Diese Nummer wurde für das neue SEPA-Lastschriftverfahren eingeführt und ist ein verpflichtendes Merkmal im Mandat.
Die Pre-Notification ist eine Vorabinformation. Diese Vorabinformation muss das Fälligkeitsdatum und den genauen Betrag enthalten und kann auch mehrere Lastschrifteinzüge ankündigen. Sie muss dem Zahler rechtzeitig vor Fälligkeit zugesandt worden sein, damit er sich auf die Kontobelastung einstellen und für entsprechende Deckung sorgen kann.

Quelle: www.sepadeutschland.de

Quickfinder

Online-Formulare

Online-Service

Online Zählerstände

Online Zählerstände

Öffnungszeiten

Kundencenter Athenslebener Weg 15 in Staßfurt

Kundencenter Steinstraße 40 in Staßfurt

Kundenbüro Förderstedt Rathaus

Kundenbüro Löderburg

Wetter