Nachtspeicheranlagen

Planen Sie den Einbau einer Wärmespeicheranlage? Dann melden Sie diese durch ein eingetragenes Elektroinstallationsunternehmen bei uns an.

Bei Wärmespeicheranlagen profitiert der Kunde vom günstigeren Strompreis während der Niedrigtarifzeiten. Die in der Anlage befindlichen Heizwiderstände heizen sich auf und die entstehende Wärme wird von einem Medium gespeichert. Über ein Raumthermostat wird die Wärme dann bei Bedarf wieder freigegeben.

Die benötigte elektrische Energie, die für die Aufladung von Wärmespeicheranlagen notwendig ist, wird der Kundin/dem Kunden in den NT-Zeiten sowie je nach Tarif bis zu 8h in den HT-Zeiten zur Verfügung gestellt. Die Nachladezeit in den HT-Zeiten richtet sich nach den Hochlastzeitfenstern des Netzbetreibers. Der Netzbetreiber ist abhängig von der Netzbelastung berechtigt, die Nachladezeit in mehrere Zeitabschnitte zu unterteilen.

Die Steuerung der Aufladezeiten erfolgt durch ein Funkrundsteuergerät.

Unterlagen zum Download

Quickfinder

Online-Formulare

Online-Service

Online Zählerstände

Online Zählerstände

Öffnungszeiten

Kundencenter Athenslebener Weg 15 in Staßfurt

Kundencenter Steinstraße 40 in Staßfurt

Kundenbüro Förderstedt Rathaus

Kundenbüro Löderburg

Wetter